Strategisches Nachhaltigkeitsprogramm – Aktualisierung 2020

 

Verantwortungsbewusste Unternehmensführung

Strategisches Ziel Operationalisierte Ziele Termin
Nachhaltigkeitsleistung strategisch steuern Konzept zur Einbindung der Empfehlungen der TCFD* in die Konzernberichterstattung Ende 2020
CO2-Fußabdruck über vor- und nachgelagerte Lieferketten messbar machen zur Schärfung der Investitionsstrategie für die Erreichung der Klimaschutzziele 2021
Erweiterung der Portfoliosteuerung um Kriterien zur Berücksichtigung von Energieeffizienz 2020
Unternehmensweite Digitalisierung und Optimierung von Prozessen zur Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit jährlich
Nachhaltigkeitsanspruch der Deutsche Wohnen verstärkt bei Geschäftspartnern und Lieferanten verankern Mehrheitliche Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten und Geschäftspartnern jährlich
Stärkere Berücksichtigung von ökologischen Aspekten im Rahmen der Beschaffung in der Lieferkette jährlich
Ausbau des Stakeholderdialogs Ausbau von Nachhaltigkeitsthemen in der Stakeholderkommunikation jährlich
Durchführung regelmäßiger Stakeholderbefragungen zu Nachhaltigkeitsleistungen und -anforderungen 2021
Aufbau neuer Dialogformate mit politischen Verantwortungsträgern und Multiplikatoren auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene und kontinuierlicher Austausch mit Akteuren der Stadtgesellschaft 2020
* Task Force on Climate-related Financial Disclosures.

Verantwortung für unsere Kunden und Immobilien

Strategisches Ziel Operationalisierte Ziele Termin
Hohe Zufriedenheit der Kunden Durchführung regelmäßiger, systematischer Mieterbefragungen jährlich
Verkürzung von Reaktions- und Bearbeitungszeiten für Mieteranfragen durch Prozessoptimierungen und stetige Weiterentwicklung von Mieterdialogformaten 2021
Sensibilisierung und Aufklärung der Mieter in Bezug auf ressourcenschonendes Verhalten und Sauberkeit im Quartier 2020
Smart-Home-Lösungen implementieren, um Sicherheit und Service zu erhöhen jährlich
Bestand entspricht guten, zeitgemäßen und zukunftsfähigen Qualitätskriterien und liegt damit langfristig über dem Branchenstandard Jährliche Portfolioinvestitionen von rund EUR 300 Mio. in die Sanierung des Bestands 2020
Investitionen im Bereich Smart Building für digitale Zugangstüren von rund EUR 1 Mio. 2020
Schaffung von neuen, zertifizierten Quartieren in Ballungsgebieten Investitionsprogramm für die Schaffung von neuen Quartieren für bis zu 10.000 Kunden gemäß anerkannten Nachhaltigkeitszertifizierungen (NaWoh oder DGNB) 2025

Verantwortung für unsere Mitarbeiter

Strategisches Ziel Operationalisierte Ziele Termin
Attraktivität der Arbeitgebermarke stärken Die Deutsche Wohnen gehört zu den Top-3-Arbeitgebern unter den privaten und städtischen Wohnungsunternehmen auf der Bewertungsplattform Kununu (Score) 2021
Die Mehrheit der Mitarbeiter (> 70 %) ist mit der Deutsche Wohnen als Arbeitgeber zufrieden 2021
Die arbeitnehmerseitigen Kündigungen bleiben auf einem gleichbleibend niedrigen Niveau (< 7 %) 2020
Mehr als 50 % der Belegschaft nehmen die Möglichkeit an, aus dem Home-Office zu arbeiten, und nutzen für die Kommunikation und Kollaboration den Digitalen Arbeitsplatz 2020
Diskriminierungsfreiheit sicherstellen Einhaltung der Verhaltensrichtlinien jährlich
Mindestens 40 % der Führungskräfte in der Deutsche Wohnen Gruppe sind Frauen jährlich

Verantwortung für Umwelt und Klima

Strategisches Ziel Operationalisierte Ziele Termin
Vermeidung von jährlich 20.000 t CO2-Emissionen aufrechterhalten Maßnahmenmix zur dauerhaften Vermeidung von CO2-Emissionen (Bezug von Grünstrom, Betrieb von PV-Anlagen/BHKWs) jährlich
Einsparung von jährlich 20.000 t CO2-Emissionen ab 2022 Energetische Sanierung des Bestands zur Einsparung von insgesamt 15.000 t CO2 (jährlich) 2022
Schrittweiser Energieträgerwechsel und Austausch veralteter Wärmeerzeugungsanlagen durch Umstellung auf moderne Anlagentechnik zur Einsparung von insgesamt 5.000 t CO2 (jährlich) 2021
Förderung klimafreundlicher Mobilität Konsequente Umstellung der Dienstwagenflotte auf alternative Antriebe 2024
Entwicklung eines Konzepts zur Förderung der individuellen Mobilität in Quartieren 2020
Ein „Mobilitätskonzept“ zur Förderung der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für Arbeitswege und Dienstreisen deutschlandweit wird eingeführt. Ziel ist es, den Anteil der Mitarbeiter, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommen, sukzessive zu steigern. (Stand 12/2019: ~ 25 %) 2020

Verantwortung für die Gesellschaft

Strategisches Ziel Operationalisierte Ziele Termin
Ausbau, Fortsetzung und Strukturierung des gesellschaftlichen Engagements Implementierung einer Richtlinie für soziales und kulturelles Engagement 2021
Konzept zur stärkeren Berücksichtigung baukultureller Aspekte bei der Durchführung von Neubau- und Sanierungsprojekten 2020
Engagement für Nachwuchsförderung im Sport bis 2023
Förderung einer lebendigen Quartiersstruktur In der Neuvermietung werden 25 % der Wohnungen an Mieter mit Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein vergeben jährlich
Förderung von Kleingewerbeansiedlungen in den Beständen jährlich
Vernetzung mit sozialen Trägern innerhalb der Quartiere jährlich
Anwendung des Mieterversprechens in Bezug auf die Härtefallklausel bei Mieterhöhungen (nach Modernisierungsmaßnahmen und Mietspiegelerhöhungen) jährlich

Weitere Artikel