Im Dialog mit unseren Mieter:innen

Unser Mieterversprechen

Wohnraum zu vermieten, heißt für die Deutsche Wohnen Verantwortung zu übernehmen. Unsere Verantwortung für faire Wohnverhältnisse unserer Kund:innen bringen wir in unserer freiwilligen Selbstverpflichtung Unser Versprechen an unsere Mieter zum Ausdruck. Wir rücken dabei die individuellen Einkommens- und Lebensverhältnisse unserer Mieter:innen in den Mittelpunkt und begrenzen Mieterhöhungen bei Härtefällen. Zudem vergeben wir in der Neuvermietung mindestens jede vierte Wohnung an Mieter:innen mit einem Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein. Damit wollen wir die Folgen der Gentrifizierung begrenzen und die soziale Durchmischung unserer Bestände erhalten. Die Deutsche Wohnen ist dabei eine verlässliche Partnerin bei der gemeinsamen Bewältigung der großen Herausforderungen im Wohnungssektor: Urbanisierung, Klimawandel und demographischer Wandel. Diese betreffen Unternehmen und Gesellschaft gleichermaßen.

Zentraler Kundenservice fördert Zufriedenheit unserer Mieter:innen

Im Jahr 2020 haben wir den Zentralen Kundenservice (ZKS) eingeführt, um die Bearbeitungszeit von Anliegen zu verkürzen und eine persönliche Bearbeitung zu erleichtern. Aus der Arbeit gewonnene Erfahrungen werden genutzt, um Bearbeitungsprozesse zu optimieren. Dazu gehört auch, die Kommunikation mit den Mieter:innen schneller und transparenter zu führen.

Damit entsprechen wir auch dem Feedback aus unseren Mieterbefragungen und entlasten zugleich unsere dezentralen Standorte, um dort die Dienstleistungen für unsere Kund:innen zu erbringen, die eine individuelle Beratung unter Berücksichtigung der besonderen Vor‑Ort‑Kenntnisse bedürfen. Über 70 % unserer Mitarbeiter:innen sind in den Bereichen der Bewirtschaftung der Wohneinheiten, der Vermietung, der Betreuung der Mieter:innen und dem Management ihrer Vertragsverhältnisse tätig.

Über 70 % unserer Mitarbeiter:innen in der Bewirtschaftung der Wohneinheiten, der Vermietung, der Betreuung der Mieter:innen und dem Management der Vertragsverhältnisse tätig.

Aktuelle Mieterbefragung

Uns liegt viel daran, beständig mehr über die Zufriedenheit unserer rund 300.000 Mieter:innen zu erfahren. Deshalb führen wir zu spezifischen Themenfeldern heute und in Zukunft regelmäßige und zielgerichtete Befragungen durch. Aus den Ergebnissen werden in den operativen Bereichen Verbesserungsmaßnahmen im Rahmen von Workshops erarbeitet.

Im dritten Quartal 2020 hat die Deutsche Wohnen ihre jährliche Mieterbefragung gestartet. Rund 31.000 Haushalte wurden angeschrieben und zu Themen wie Wohnzufriedenheit, Kundenservice und Mietkosten befragt.  Bei der Befragung konnten wir mit 33 % eine ähnlich hohe Teilnahmequote wie im Vorjahr registrieren (2019: 36 %). In vielen Bereichen ist die Zufriedenheit unserer Kund:innen erneut gestiegen – durchschnittlich um 2,8 Prozentpunkte. Die Zufriedenheit mit der Deutsche Wohnen als Unternehmen wuchs im Jahresvergleich von 78 % auf 82 %.

Für jede gültige Teilnahme an der Befragung hat die Deutsche Wohnen einen Euro gespendet. Der Gesamtbetrag beläuft sich auf 10.000 EUR und geht an die Kampagne #sicherheim. Diese sensibilisiert für die gestiegene Gefahr häuslicher Gewalt in der Coronapandemie. Die Deutsche Wohnen ist offizielle Partnerin.

Weitere Artikel